Dr. med. Teresa Schmidt

Assistenzärztin an der Klinik für Neurologie, Universitätsmedizin Essen

1. Worauf sind Sie spezialisiert?

Ich habe mich auf die Neuroonkologie spezialisiert, insbesondere auf die Behandlung von hirneigenen Tumoren im Gehirn und Rückenmark sowie Hirnmetastasen. Neben den zugelassenen medikamentösen Therapien beschäftige ich mich mit klinischen Studien, zielgerichteten Therapieansätzen sowie bildgebenden Verfahren (MRT, PET) und Biomarkern zur Optimierung der Evaluierung des Therapieansprechens.

2. Was motiviert Sie bei Gemeinsam gegen Glioblastom mitzuwirken?

Gemeinsam gegen Glioblastom vernetzt meiner Ansicht nach einzigartig Patient*innen, Angehörige, Ärzt*innen und Therapeut*innen. Der Austausch miteinander und untereinander, fachlich wie persönlich, medizinisch wie menschlich, ist für jeden zugänglich. Dies ist ein Beitrag, den Betroffenen und ihren Angehörigen die Hemmschwellen und möglichen Ängste zu nehmen.

3. Welche Frage stellen Ihnen Glioblastom-Betroffene am häufigsten?

Betroffene und Angehörige fragen am häufigsten: „Welche Einschränkungen habe ich durch die Therapie, und wie wirkt sich die Therapie auf meine Lebensqualität aus?“ und „Wie lange werde ich noch leben?“

4. Was bereitet Ihnen am meisten Freude an der Arbeit mit Betroffenen?

Für mich persönlich ist es eine unglaublich wertvolle Erfahrung für Betroffene und Angehörige Ansprechpartnerin während der Erkrankung zu sein. Das entgegengebrachte Vertrauen motiviert enorm, die bestmögliche Therapie und Behandlung in der jeweiligen Situation zu wählen, aber auch Mensch zu sein – in freudigen wie auch in traurigen Momenten. Am meisten freue ich mich über das Feedback: „Danke für Ihre Zeit, und dass Sie uns einen Weg aufgezeichnet haben.“

5. Was raten Sie Betroffenen, die gerade erst die Diagnose Glioblastom erhalten haben?

Mein persönlicher Rat an Betroffene ist, sich einen festen und vor allem kompetenten Ansprechpartner oder kompetente Ansprechpartnerin als Wegbegleiter*in zu suchen. Wichtig ist auch, durch Angehörige und Freunde die persönliche Lebensqualität weitestgehend aufrecht zu halten und so mit einer positiven Gesinnung den wahrscheinlich schwierigsten und oftmals auch letzten Abschnitt des Lebens zu meistern.

Erkunde weitere Expert*innen

  • Martina Hagspiel

    Frontfrau & Herausgeberin Kurvenkratzer GmbH und Vorsitzende Verein InfluCancer

    Weiterlesen
  • Prof. Dr. Jürgen Wasem

    Politikberater und Inhaber des Stiftungslehrstuhl für Medizinmanagement and der Uni Duisburg-Essen

    Weiterlesen
  • Priv.-Doz. Dr. Christian F. Freyschlag

    Leiter der Neuroonkologie der Universitätsklinik für Neurochirurgie Innsbruck

    Weiterlesen
  • Dr. Adak Pirmorady Sehouli

    Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Leiterin der psychosomatischen Hochschulambulanz der Charité Campus Benjamin Franklin

    Weiterlesen
  • Tim Mälzer

    Koch, Fernsehmoderator, Unternehmer, Kochbuchautor und Entertainer

    Weiterlesen
  • Dr. Stephanie Schmid

    Dipl. Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin und Psychoonkologin der Psychosozialen Krebsberatungsstelle der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. in Bayreuth

    Weiterlesen
  • Prof. Dr. Martin Glas

    1. Vorsitzender Deutsches Innovationsbündnis Krebs & Gehirn e.V. und Leiter Neuroonkologisches Zentrum und Abteilung Klinische Neuroonkologie, Klinik für Neurologie, Universitätsmedizin Essen

    Weiterlesen
  • Dr. Tadeja Urbanic-Purkart

    Leiterin der neuro-onkologischen Ambulanz und Fachärztin in den Klinischen Abteilungen für allgemeine Neurologie sowie für Neuroradiologie, vaskuläre und interventionelle Radiologie an der Medizinischen Universität Graz

    Weiterlesen
  • Jolijn Boer

    Doktorandin an der Charité Berlin und Projektmanagerin für klinische Studien bei NOGGO e.V.

    Weiterlesen
  • Dr. med. Teresa Schmidt

    Assistenzärztin an der Klinik für Neurologie, Universitätsmedizin Essen

    Weiterlesen
  • Alia Schilling

    Angehörige, Autorin und Leiterin der Hirntumor-Selbsthilfegruppe Mittelhessen

    Weiterlesen
  • Prof. Dr. Frank Giordano

    Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie an der Universitätsmedizin Mannheim

    Weiterlesen